| IT | | EN |
| IT | | EN |

24/02/2021

Technologien, die den Planeten retten: Die drei preisgekrönten Ideen der Lagazuoi WIMA2021

Die Gewinner der Kategorie "Digitale Innovationen und Apps" der Lagazuoi Winning Ideas Mountain Awards 2021

Eine App, mit der jeder selbst gegen den Klimawandel vorgehen kann, eine interaktive Plattform zur Erkundung der Alpen der Provinz Cuneo, eine App, um mit computergestützter  Erweiterung der Realitätswahrnehmung zu wandern: Das sind die Siegerprojekte der Kategorie Digitale Innovationen & Apps des vom in 2.778 Metern über dem Meeresspiegel zwischen Cortina und dem Gadertal gelegenen Ausstellungszentrums Lagazuoi EXPO Dolomiti ersonnenen Preises.

Die zweite Ausgabe der Lagazuoi Winning Ideas Mountain Awards hat den Fokus auf Talente, Innovation und grünen Tourismus in Verbindung mit der Bergwelt gesetzt und stellt nun jene, die die Bergwelt als Labor für verantwortungsbewusste und nachhaltige Technologien, Lebensstile und Konsum gefördert haben, ins Rampenlicht.

Der Erstplatzierte ist Mugo, eine App, welche die Klimaauswirkungen des Lebensstils jedes Einzelnen durch Beantwortung eines kurzen Online-Fragebogens abschätzt und dann das Verständnis, die Reduzierung und die Minimierung der Umweltbelastung aller unterstützt, gefolgt von Cuneotrekking und Peakvisor. Die Preisverleihungszeremonie und die Ausstellung der Siegerprojekte werden im Kulturpol Lagazuoi EXPO Dolomiti stattfinden, sobald es wieder möglich sein wird, Veranstaltungen in Anwesenheit von Publikum abzuhalten.

Cortina d’Ampezzo, 24. Februar 2021_ Der Gewinner der Lagazuoi Winning Ideas Mountain Awards 2021, Kategorie Digitale Innovationen & Apps, ist ein wirksames Mittel gegen ein weit verbreitetes Unwohlsein, insbesondere in Zeiten der Pandemie: die Machtlosigkeit derer, die von Ereignissen überwältigt worden sind und nicht wissen, wie sie reagieren sollen. MUGO lädt alle ein, sich persönlich der größten Herausforderung, dem Kampf gegen den Klimawandel, zu stellen. Dieses italienische Start-up hat die zweite Ausgabe des Preises, ein originelles kuratorisches Projekt der Lagazuoi EXPO Dolomiti gewonnen.

Auf das Podium kamen auch zwei weitere Apps, Cuneotrekking und Peakvisor: Beide sind auf die Natur und Berge orientiert, Quellen des Wohlbefindens und der Genesung. Die Gewinner wurden von einer  hochqualifizierten Jury  ausgewählt: die Studenten der Unimont, die exzellente „Berguniversität“ der Universität Mailand, unter der Aufsicht der Dozentin Frau Prof. Anna Giorgi.

Einige der teilnehmenden Projekte wurden von hoch qualifizierten Experten ausgewählt: Emiliano Audisio (Wired Next Fest, Frame, Entwickler von kulturellen, wissenschaftlichen und technologischen Veranstaltungen), Fabio Bogo (Direktor von Green&Blue der Mediengruppe Gedi), Jacopo Pertile (Gründer von AzzurroDigitale und Lizenznehmer von TEDxCortina).

Die drei Gewinner vereint ein gemeinsames Konzept, das die Bedeutung der Lagazuoi Winning Ideas Mountain Awards 2021 deutlich widerspiegelt: Technologie und Innovation können große Verbündete der Umwelt und des Planeten sein. Und die Berge, ein "extremes" Labor für die Koexistenz von Mensch und Natur, sind der geeignetste Rahmen für die Entwicklung von nachhaltigkeitsorientierten Ideen und Projekten.

Diese Projekte werden zusammen mit den Gewinnern der anderen drei Wettbewerbskategorien -  Bergkleidung und -ausrüstung Innovativer und nachhaltiger Bergtourismus und -Berggastronomie-Konzepte offiziell vorgestellt werden. Sobald die Epidemie-Lage es zulässt, wird die Öffentlichkeit sie auf der Lagazuoi EXPO Dolomiti bei der Bergstation der gleichnamigen Seilbahn zwischen Cortina und dem Gadertal, inmitten der traumhaft schönen Kulisse bewundern können, wo sich eine Galerie und eines der höchsten Kulturzentren Europas befinden.

Die drei Gewinner

MUGO_Das Projekt wurde mit der Zielsetzung ins Leben gerufen, die erste Generation ohne Klimaauswirkungen hervorzubringen und unterstützt jeden, der mittels der Technologie im Kampf gegen den Klimawandel etwas bewirken möchte. Ein Team junger Unternehmer hat eine Online-Plattform entwickelt, um Menschen bei der Wiedererlangung dessen zu unterstützen, was die Soziologen als Agency bezeichnen – die Kapazität, durch Veränderung auf die Realität zu reagieren. Die Benutzer beantworten einige Fragen zu Lebensstil und Konsumgewohnheiten und erhalten dann einen individuellen Bericht über die Tonnen Treibhausgasemissionen, die sie jährlich verursachen. Nachdem sie dieses Bewusstsein erlangt haben, können sie praktische Ratschläge zur Emissionsreduzierung erhalten und mit kleinen Beträgen zertifizierte Projekte finanzieren, die sich mit der Reduzierung der CO2-Konzentration auf der Welt befassen. Man kann zum Beispiel zur Wiederaufforstung eines Waldes im Herzen der Dolomiten beitragen, die vom Vaia-Sturm getroffen wurden. Die App MUGO trägt den Namen einer ortstypischen Bergkiefer, die große Mengen Kohlendioxid aufnehmen kann. Kurz gesagt: „Sei die Veränderung, die du in der Welt sehen willst“.

CUNEOTREKKING_Einfach und selbstverständlich: wer gern in die Berge geht, liebt sie und wer sie liebt, schützt sie. Cuneotrekking ist eine kostenlose App, die mit dem Ziel entwickelt wurde, Ausflüglern und Wanderern die Erkundung der Berge der Provinz Cuneo zu vereinfachen. Da das Freiheitsbedürfnis, nach dem Lockdown den Wunsch nach Wanderungen in der Natur verstärkt hat, muss nun vermieden werden, dass die Menschen sich auf die wenigen Wanderwege konzentrieren, die allen bekannt sind.
Dieses sehr detaillierte Projekt schlägt mehr als 500 Routen in den Alpen der Provinz Cuneo vor. Das Ergebnis der Arbeit des von der Vereinigung für Outdoor-Tourismus der Provinz Cuneo finanzierten Cuneotrekking-Teams ist ein Referenzportal für Bergbegeisterte. Cuneotrekking ist eine Fallgeschichte, die sich leicht im gesamten Staatsgebiet replizieren lässt. Eine Funktion der App kann die Vorlieben des Benutzers aufzeichnen und dann Routen mit den bevorzugten Eigenschaften wie Typologie, Dauer, Schwierigkeitsgrad usw. vorschlagen.

PEAKVISOR_Erweiterte Realität bis auf die Gipfel hinauf. Mit der Kamera eines Smartphones kann man alle Informationen erhalten, die man wünscht: Name und Höhe der Gipfel, Wege, Schutzhütten, Burgen, Kartierung von Skipisten, Bergbahnen und Wanderwegen. Die Firma Routes Software S.r.l. hat einen Weg gefunden, um Ausflüge und Aktivitäten in den Bergen noch interessanter zu gestalten: Wenn man einmal entdeckt hat, was die Umgebung alles bietet, möchte man sie auch gleich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Skiern erkunden. Diese App kann auch die zurückgelegten Routen aufzeichnen  und andere Routen im GPX-Format importieren und als 3D-Karten anzeigen. Diese App braucht keine Internetverbindung: Selbst in den entlegensten Gebieten oder auf den höchsten Gipfeln hat  man bequem im Offline-Modus  Zugriff auf diese Funktionen. Zusätzlich enthält Peakvisor einen 3D-Kompass und einen Höhenmesser, mit dem man jeden sichtbaren Gipfel messen kann. Eine weitere Funktion, "Das Reisetagebuch", zeichnet die erbrachten Leistungen der Person, die bestiegenen Gipfel und die zurückgelegten Kilometer auf. Das i-Tüpfelchen ist die Möglichkeit, Kamerabilder mit erweiterter Realität aufzunehmen und mit den Namen und den  Höhen der Gipfel zu überlagern, um die Entdeckungsfreude über die Social Media mit Freunden zu teilen.


Entwicklung und Koordination von Sonderprojekten Lagazuoi Expo Dolomiti und Pressebüro DOC-COM