| IT | | EN |
| IT | | EN |

© bandion.it

Önogastronomie - Prämierte

Die Projekte der Gewinner und der Start-up-Unternehmen mit Besonderer Erwähnung jeder Kategorie werden  im Kulturzentrum Lagazuoi Expo Dolomiti in einer ihnen gewidmeten Sonderausstellung präsentiert.

ABSOLUTER GEWINNER

DIE SCHULE VON ROCCAVERANO

BegrĂĽndung der Entscheidung

Dieses Projekt kann die verschiedenen Akteure eines Gebiets vernetzen und koordinieren, was besonders in Bergregionen sehr wichtig, jedoch keineswegs leicht zu realisieren ist. Und es ist ein Ort, an dem sich die Käsehersteller der Robiola DOP (mit geschützter Ursprungsbezeichnung) treffen und Ideen austauschen können, aber auch ein Ort, der von einem Team genutzt wird, das mit Schulen und Bildungseinrichtungen des Gebiets zusammenarbeitet, um jungen Menschen die Grundlage für kulturelle Orientierungskurse zu bieten. Darüber hinaus ist er ein Anziehungspunkt für viele italienische und ausländische Touristen, die dank dieses Projekts in Roccaverano einen erlebnisorientierten Urlaub verbringen, der ihnen die dortige Lebensweise nahebringt.

Hier das Datenblatt

BESONDERE ERWĂ„HNUNG

 

ADOPTIERE EINE KUH AUS COSTALTA *Start-up*

BegrĂĽndung der Entscheidung

Ausgezeichnet wird eine innovative digitale Marketing-Idee, die vom Angebot einer einfachen kommerziellen Dienstleistung auszugehen scheint, sich aber zu einer ethischen Erfahrung entwickelt, die mit der Fernadoption einer Kuh verbunden ist. Diese ist mit einer konkreten Belohnung verbunden: ein hochwertiges Milchprodukt. Das Projekt wurde zu Beginn der Covid-Pandemie ins Leben gerufen, um ein Vertriebsproblem zu lösen. In Nachhinein hat sich diese Idee als erfolgreich und hochgeschätzt erwiesen, da sie den Bedürfnissen der Verbraucher gerecht wird, die immer mehr auf den Verzehr gesunder Lebensmittel aus naturnahen Betrieben bedacht sind.

Hier das Datenblatt

 

REBECCO FARM *Start-up*

BegrĂĽndung der Entscheidung

Ein Projekt von jungen Landwirten und Milchbauern, das dank der konservativen Wiederherstellung einer bestehenden Anlage und der Anerkennung durch die örtliche Verwaltung die Schaffung eines Netzwerks ermöglicht hat, das die aus dem Zusammenschluss resultierende Stärke und die integrierte Förderung nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen nutzt (z. B. Fahrradtourismus). Es wendet sich sowohl an Einwohner als auch an Touristen und bietet nicht nur Produkte, sondern vor allem viele Dienstleistungen und Erlebnisse über eine gut strukturierte Website und gut gepflegte soziale Kanäle an.

Hier das Datenblatt