| IT | | EN |
| IT | | EN |

© Bandion.it

Berggastronomie-Konzepte - Auswahlkommission

Land- und viehwirtschaftliche Produktionen in Berggemeinden in über 600 m ü. M. mit Schwerpunkt auf innovative Produktionsmethoden und/oder die Verarbeitung von Rohstoffen, aber auch auf neue Ansätze für Vermarktung und Vertrieb von Ressourcen.


© Daniel Töchterle

Norbert Niederkofler

Norbert Niederkofler ist im Herzen der Dolomiten geboren und aufgewachsen und hat dort die Natur mit den Rhythmen der Jahreszeiten kennengelernt. 1994 wird er Küchenchef des Restaurants St. Hubertus, für das er im Jahr 2000 den ersten und 2007 den zweiten Michelin-Stern erhält. Ab diesem Zeitpunkt beginnt er, sich die Prinzipien der ethischen Küche anzueignen, die auf der Wertigkeit der menschlichen Aspekte und dem Respekt für Natur und Umwelt beruhen.
So beschließt Norbert, nur saisonale und lokale Zutaten zu verwenden. 2015 gründete er zusammen mit Paolo Ferretti Mo-Food. 2018 erhält das Restaurant St. Hubertus den dritten Michelin-Stern. Im Dezember 2018 eröffnet der Küchenchef das AlpiNN - Food Space & Restaurant und im Jahr 2019 erreicht er mit dem Restaurant St. Hubertus den 116. Platz in der Rangliste "Die 50 besten Restaurants der Welt 51-120".

n-n.it/it/

Massimiliano Tonelli

Er hat Kommunikationswissenschaften an der Universität Siena studiert. Von 1999 bis 2011 war er Direktor der Print- und Online-Plattform Exibart. Derzeit ist er Herausgeber des Magazins Artribune, das er 2011 gegründet hat, sowie Chefredakteur des Verlags Gambero Rosso. Er hat als Dozent an mehreren Hochschulen gearbeitet, u.a. Istituto Europeo di Design (IED), Universität Tor Vergata in Rom, Stiftung Fondazione Garrone in Genua, Link Campus University und Universität La Sapienza in Rom. Seine Lehrtätigkeit als Dozent hat er auch an der Master of Art Luiss Business School und für die Masterstudiengänge in Kommunikation und Gastronomie-Journalismus Gambero Rosso ausgeübt. Des Weiteren ist er Honorarprofessor an der IULM in Mailand, wo er Kommunikation und Kultur unterrichtet. Seit 2018 ist er Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses des Kulturjournalismus-Festivals. 2018 wurde er mit dem Ischia- Preis als Kulturjournalist des Jahres ausgezeichnet.

gamberorosso.it

Maddalena Fossati Dondero

Die Mailänderin Maddalena Fossati Dondero ist seit 1997 Journalistin hat es schon immer geliebt zu schreiben, der spanischen Tradition Sobremesa gemäß nach dem Essen noch gemütlich bei Tisch zu sitzen sowie gastronomische Filme zu schauen. Sie hat viele Jahre in Barcelona und Paris gelebt, wo sie sich in die Kochkünste von Joël Robuchon verliebte.
Sie liebt das Reisen so sehr, dass sie schon beim Betreten eines Flughafens glücklich ist. Im Laufe der Zeit hat sie für viele Zeitungen gearbeitet, hauptsächlich für Zeitschriften, von Vogue Italia bis Marie Claire, aber auch für Elle und Elle Decor bis hin zur Vanity Fair, wo sie 7 Jahre als Lifestyle-Redakteurin tätig war. Seit dem 1. September 2017 ist sie die stolze Direktorin von La Cucina Italiana, die Zeitschrift ihrer Mädchenträume, die sie heute jeden Tag mit köstlichen Emotionen beglückt.

lacucinaitaliana.it