| IT | | EN |
| IT | | EN |

Nachhaltiger Tourismus - DIE NOMINIERTEN

L’Altra Montagna. Le Dolomiti del silenzio

Firma: Associazione ISOIPSE

L’Altra Montagna ist ein Forschungs- und Aktionsprojekt, das seit 2018 Praktiken der kreativen Beteiligung von Gemeinden experimentiert, um eine Kommunikation und Entwicklung der Tourismusbranche zu erzielen, die den Grundsätzen der Nachhaltigkeit, des Respekts der Kultur und der Geschichte jener gerecht wird, die heute im UNESCO-Welterbe Dolomiten leben. Das Projekt geht von der Überzeugung aus, dass jeder Ort eine Erbgemeinschaft ist und dass nur durch die Beteiligung der Einwohner die Einzigartigkeit, die Orte in sich tragen, auf einen Touristen übertragen werden kann. Wenn die Perspektiven vieler Bergbewohner als stimmiges Kommunikationsprojekt arrangiert werden, entsteht eine authentische und herzliche Geschichte der weniger besuchten Orte der Dolomiten. Auf lange Sicht sind die Chancen gut, dass diese Erzählung Interesse wecken und zu einem touristischen Werkzeug werden kann. Die Besonderheit dieses Projekts ist das Experimentieren einer alternativen touristischen Kommunikation, die vor allem Wert auf die Sensibilität der Einwohner legt: Geschichten, die von den Einheimischen erzählt werden und die einzigartige Verbindung vermitteln, die jeder mit seinem Ursprungsgebiet hat.  
Bis heute hat L'Altra Montagna vier Gemeinden in den friaulischen Dolomiten mit einbezogen: Forni di Sopra, Frisanco, Forni di Sotto und Claut.

isoipse.it